• BauersbergWeb.jpg
  • bildneu.jpg
  • BNHassbergeWeb.jpg
  • BotanischerGarten.jpg
  • Fuehrung_1.jpg
  • Kinder.jpg
  • mainforest.jpg
  • NaturLandschaftsfuhrer.jpg
  • Umweltstation_ReichelshofWeb.jpg
Gebäudeschutz durch dezentrale Wohnraumlüftung
Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:00 - 20:30
Aufrufe : 87
Contact Tel.: 0952992220 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Neue und sanierte Gebäude werden immer "dichter". Dach und Wände werden gedämmt und die neuen Fenster sind luftdicht. Wie sieht es dann aber mit der Lüftung aus? Es wird immer schwieriger, einen ausreichenden Luftwechsel ohne aufwändige Technik sicherzustellen und in vermieteten Objekten hat der Eigentümer gar keinen Einfluss auf das Lüftungsverhalten der Bewohner. Nicht zuletzt auch in solchen Fällen sollte unbedingt für einen kontrollierten (und nötigen) Luftaustausch gesorgt werden: Feuchtigkeit geht raus, Wärme bleibt drinnen. So werden Feuchteschäden vermieden. Wie das geht, wird an diesem Abend erläutert.
Walter Reitz
Ort Altes Rathaus, 97461 Hofheim

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz