• BauersbergWeb.jpg
  • bildneu.jpg
  • BNHassbergeWeb.jpg
  • BotanischerGarten.jpg
  • Fuehrung_1.jpg
  • Kinder.jpg
  • mainforest.jpg
  • NaturLandschaftsfuhrer.jpg
  • Umweltstation_ReichelshofWeb.jpg
Biodiversität im Naturwaldreservat Böhlgrund
Sonntag, 27. Oktober 2019, 09:30 - 12:00
Aufrufe : 75
Contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Naturwaldreservat Böhlgrund liegt im Vogelschutz- und FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) „Buchenwälder und Wiesentäler des Nordsteigerwaldes“ im Landkreis Haßberge. Die 182,5 Hektar große Fläche wurde im Jahr 2010 als das größte Naturwaldreservat in Bayern außerhalb der Alpen ausgewiesen. Neben Traubeneiche, Hainbuche, Linde, Esche und Bergahorn finden sich hier auch seltenere Baumarten wie Elsbeere und Speierling. Ständiger Gast der Laubwälder im Böhlgrund ist der Feuersalamander - eine Wanderung, die Artenkenntnis vermittelt und Interessantes zum Naturschutz erläutert. Die Wanderung findet in Kooperation mit dem Bund Naturschutz Ortsgruppe Eltmann-Steigerwald und im Rahmen der BayernTourNatur statt.

Kosten: Erwachsene € 5,00, Kinder kostenlos

Andreas Kiraly

Anmeldung erforderlich
Ort  Wanderparkplatz am Anfang des Böhlgrundes, Ende Böhlstraße, 97478 Knetzgau OT Zell a. E.

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz