• BauersbergWeb.jpg
  • bildneu.jpg
  • BNHassbergeWeb.jpg
  • BotanischerGarten.jpg
  • Fuehrung_1.jpg
  • Kinder.jpg
  • mainforest.jpg
  • NaturLandschaftsfuhrer.jpg
  • Umweltstation_ReichelshofWeb.jpg
Erkundung der Pflanzen- und Tierwelt auf dem Ammerfeld
Sonntag, 24. Juli 2022, 14:00 - 16:00
Aufrufe : 146

Naturkundliche Führung bei Aschfeld (Ortsteil von Eußenheim)

Das „Ammerfeld“ ist Naturschutzgebiet und gleichzeitig auch Fauna-Flora-Habitat, weil es eine Vielzahl seltener Pflanzen und Tiere beherbergt. Auf einem Rundweg um den dortigen Steinbruch werden wir gemeinsam erkunden, welche Besonderheiten wir vor allem an Schmetterlingen und anderen Insekten antreffen. Wolfgang Piepers wird uns mit seinem Kennerblick vieles zu den Insekten erzählen können. Das Plateau wird im Auftrag des behördlichen Naturschutzes beweidet und über weitere Pflegemaßnahmen offengehalten, um die Artenvielfalt langfristig zu erhalten.
Weglänge: ca. 2 km; empfehlenswert: festes Schuhwerk

Leitung: Christiane Brandt, Gebietsbetreuerin Muschelkalk, und Wolfgang Piepers, Artenkenner aus Retzbach
Treffpunkt: Parkplatz am Fußballfeld auf dem Ammerfeld in Aschfeld (von der B27 kommend über die Aschfelder Str. nach Aschfeld hineinfahren, dort links die ansteigende Straße (Kerztalstr.) nehmen und bis ganz oben auf das Ammerfeld-Plateau fahren, oben angelangt dann noch einige Meter rechts zum Treffpunkt fahren)
Gebühr: 6 Euro
Anmeldung bis zum 21.7. erforderlich!

Ort Treffpunkt: Parkplatz am Fußballfeld auf dem Ammerfeld in Aschfeld

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz